1. Herren
2. Herren
1. Alt - Herren
2. Alt - Herren
1. Mädchen
1. A Jugend
1. B Jugend
1. C Jugend
2. C Jugend
1. D Jugend
2. D Jugend
1. E Jugend
2. E Jugend
3. E Jugend
1. F Jugend
2. F Jugend
3. F Jugend
1. G Jugend
2. G Jugend
Talentförderung
Turniere
Sportstätte
Abteilungsleitung
Jugendleitung
Geschäftsstelle
Schiedsrichter
Datenschutzhinweis
Abteilungschronik
Unterstützer
Premium Unterstützer
brandenburg.sportbuzzer.de
fupa.net
flb
fussballkreis-oberhavel-barnim
sv-glienicke
--->
SV-Glienicke

Startseite

 

1.C-Jugend wurde Hallenkreismeister 2016

Die 1.C-Jugend stellt den C-Jugend-Hallenkreismeister 2016. Mit 15 : 0 Punkten und 15 : 2 Toren, gewinnt das Team unbesiegt die Halle und begibt sich jetzt in die Qualifikationen für das Cottbuser Finale. Viel Glück an das Team und die Trainer!

__________________________________________________

Glienicke unter Zugzwang

Kreisliga (Ost) Oberhavel/Barnim: Vorschau auf den 13. Spieltag der Herren

Gewinner des 12. Spieltages der Kreisliga Ost war der SV Biesenthal. Das Team von Coach Christian Schramm siegte souverän vor eigenem Publikum mit 2:0 gegen den SC Althüttendorf und profitierte vom überraschenden Ausrutscher des Verfolgers SV Glienicke/Nordbahn. Am Samstag muss Biesenthal zum SV Beiersdorf (13.) reisen und wird gewarnt sein.

Während sich die Biesenthaler schadlos hielten, patzte der schärfste Verfolger SV Glienicke/Nordbahn (2.) ausgerechnet beim Abstiegskandidaten 1. FC Finowfurt. Zwar gingen die Gäste durch Steven Marks (7.) früh in Führung, doch noch vor dem Pausentee drehte der einstige Kreisoberligist aus Finwofurt durch Treffer von Sascha Ehling (21.) und Christian Gülle (42.) die Partie. Erneut Steven Marks besorgte nach 66 Minuten den Ausgleich, die letzten zehn Minuten mussten die Glienicker nach einer Ampelkarte sogar noch in Unterzahl bestreiten. Nach dem überraschenden Remis steht das Team um Spielertrainer Florian Glitza nun unter Zugzwang, weitere Patzer sollten tunlichst vermieden werden, will man Biesenthal nicht enteilen lassen. Am Samstagnachmittag treffen die Glienicker mit der SG Oderberg/Lunow (14.) auf einen weiteren Abstiegskandidaten. Für Glitza gibt es im Vorfeld der Partie nur ein Wort - Wiedergutmachung! Auch rückblickend auf die Partie in Finowfurt zeigt sich Glitza recht einsilbig: "Der Platz in Finowfurt war eine absolute Katastrophe, allerdings war der Hauptgrund für das Remis unser Unvermögen vor dem gegnerischen Tor", so der Glienicker Coach. Personell sieht es weiterhin eng aus bei den Randberlinern, neben etlichen Verletzten muss Glitza gegen Oderberg/Lunow auch auf Marcel Häuser verzichten, der in Finowfurt die Ampelkarte sah.

Quelle: MAZ Sportbuzzer v. 01.12.16

 


 

Mädchen im Spielbetrieb!

... lesen sie hier weiter Teams / Mädchen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sponsoren