Header

SV GLIENICKE

Home of the Reds

1. Herren - SV Glienicke vs. SV Mühlenbeck 2018

28. Februar 2018

Spielbericht SV Glienicke vs. SV Mühlenbeck (24.02.2018, 16.Spieltag) 3:2

Am gestrigen Samstag war es endlich soweit! Unsere 1. Herrenmannschaft startete in die Rückrunde der Kreisliga OHV/BAR. Zur Saison 2017/18 erfolgte ein riesiger Umbruch in der Mannschaft, in welchem eine Reihe neuer Spieler auf etliche alt eingesessene Spieler stießen.

Die Trainer und Verantwortlichen standen vor der schwierigen Aufgabe, aus diesem „Haufen“ eine funktionierende Mannschaft zu formen.
Nachdem der Start in die Saison erfolgreich und mit einer Reihe von Siegen u.a. gegen Lokalrivalen den SV Mühlenbeck (0:5) begann, folgte eine Zeit der Rückschläge.

Kurzum: Das hochgesteckte Ziel „oben“ mitspielen zu wollen wurde verworfen, die 2.Herrenmannschaft aufgelöst und mit Cornelius Rompel übernahm der Trainer der Reserve das Amt von Francis Banecki, welcher aus privaten Gründen das Traineramt niederlegte.

Nach dieser verkorksten Hinrunde, war die Mannschaft nun umso motivierter in der Rückrunde nichts mehr anbrennen zu lassen.
Gegner war wiederum der SV Mühlenbeck aus dem Nachbarort, gegen den man unbedingt wieder einen 3er einfahren wollte!
Die durch den Coach heiß gemachte Mannschaft begann stark, kombinierten sich ein ums andere Mal vor das gegnerische Tor, scheiterten aber an Mühlenbecks Schlussmann Oliver Meier. Vor allem über die Seite des blitzschnellen Jerome Marggraf kamen immer wieder gefährliche Angriffe zustande.

Aber wie es nun mal so oft im Fußball läuft: Wenn du die Dinger vorne nicht machst...holst du den Ball eben aus dem eigenen Tor. Und so stand es zur Halbzeit durch individuelle Fehler und Probleme in der Defensivabstimmung 0:2 gegen uns.
Alles, was man sich vornahm, war wieder in weite Ferne gerückt und die herbeigesehnten 3 Punkte schienen unerreichbar. In der Halbzeit appellierte Corny noch einmal an den Zusammenhalt der Truppe und forderte sie auf „einfach Spaß zu haben am Fußball spielen“!

Wie ausgewechselt starteten wir in Hälfte Zwei, hatten mehr Spielanteile und man merkte förmlich, dass die gesamte Mannschaft das Spiel umbiegen wollte. In der 61. Minute war es dann endlich so weit und die Mannschaft belohnte sich mit dem Anschlusstreffer. Nach einer Ecke von Jerome war es der kurz zuvor eingewechselte Lukas, der die Ecke an der gegnerischen Strafraumgrenze mit dem linken Fuß annahm, sich den Ball auf den rechten Fuß legte und durch die Abwehr per Vollspannschuss flach in die linke untere Ecke abschloss. Dies war der Startschuss zur Aufholjagd, Glienicke drückte nun auf den Ausgleich, wechselte auf eine offensivere Aufstellung mit Dreierkette. Wieder war es ein Standard von Jerome, diesmal ein Freistoß aus dem rechten Halbfeld, der zum Tor führte. Er servierte punktgenau auf den Kopf von Neuzugang Erik, welcher den gegnerischen Torwart chancenlos ließ.
Spätestens jetzt hatte die gesamte Truppe Blut geleckt und wollte sich mit 3 Punkten belohnen. Und wer, wenn nicht Glienickes Top-Torjäger Astrit, sollte für den Siegtreffer sorgen?!
Nach präziser Flanke von links durch „Häuser“ saugte er den Ball im gegnerischen 5-Meter-Raum an, und schob zum 3:2 Siegtreffer ein!
Nach einer unglücklichen 1. Halbzeit, in der viele gute Aktionen nicht belohnt wurden, ging der SV Glienicke am Ende doch verdient als Sieger vom Platz. Nächste Woche muss die Mannschaft ins weit entfernte Fürstenberg reisen, gegen die das Hinspiel mit 4:1 gewonnen werden könnte.
Drücken wir die Daumen, dass der Sieg gestern einen Hallo-Wach-Effekt hatte und wir nun das volle Potential der Mannschaft ausschöpfen können!

Sponsoren
Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz